Aktivierung der eigenen Selbstheilkräfte

              Gesichts

                 multireflex

                                     Praxis

Corona Virus

Wir halten uns vollumfänglich an die Empfehlungen und das Schutzkonzept des BAG. Zudem werden alle Instrumente desinfiziert und die Einhaltung der Schutzmassnahmen haben erste Priorität.

“Unser Gesicht spiegelt Punkte der Organe, Muskeln und des Geistes wieder. Durch die gezielte Aktivierung dieser Punkte entspannt sich der Mensch effektiv und fühlt sich merklich wohler. Dies hat einen positiven Einfluss auf das gesamte Wohlbefinden und die körpereigenen Abwehrkräfte. Die Gesichtsmultireflexzonen-Therapie unterstützt dabei diesen Vorgang.

IMG_0203_edited.jpg
 

DIE METHODE

Dien Chan (DC) vietnamesische Multireflexologie-Methode. Sie wurde seit anfang 1980 in Vietnam von Bùi Quốc Châu entwickelt. Diese basiert auf einer abtastenden Behandlung, die nur im Gesicht und auf der Hautoberfläche des Körpers vorgenommen wird. Das bedeutet, dass Anzeichen von psychischen oder physischen Krankheits- und Gefühls-Symptomen einer Person auf dem Gesicht und auf der Haut sichtbar werden.

Die Aktivierung einzelner Punkte bzw. ganzer Gesichtsbereiche nach den DC-Reflexbildern wirkt wie ein Impuls auf den Körper. Dieser sendet Signale ans Gehirn, die wiederum die Selbstheilung anregen. Die behandelte Person spürt dies zumeist noch im selben Moment, häufig in Form einer sofortigen Schmerzlinderung.

Professor Bùi Quốc Châu hat mehr als 500 Akupressurpunkte im Gesicht gefunden. Jeder dieser Punkte ist wie ein Natur-Medi-Rezept. Deshalb zeigt uns die DC-Methode, dass die Vorgehensweise ganz natürlich, schonend und ungefährlich ist. Jeder von uns ist und kann zu seinem eigenen Therapeut werden.

Die Behandlung umfasst Massieren, Rollen, leichtes Hämmern, Erwärmen und Kühlen der Akupressurpunkte. Dabei kommen unterschiedliche Instrumente zum Einsatz wie Stift, Kugelroller, Kamm, Hämmerchen oder Moxa.

Nach der DC-Viêt-Massage funktioniert das Gesicht eines Menschen wie die Tastatur eines Musikinstruments. Die «Akupunkte» bilden die einzelnen Tasten. Indem man diese «drückt», lassen sich innere Blockaden lösen.

Auch Menschen, die sich nicht gerne «nadeln» lassen und darum bislang auf Akupunktur verzichten mussten, können sich bei dieser Behandlung wohlfühlen und von der Aktivierung der Akupunkturpunkte profitieren.

 

Bei der Gesichtsmultireflexzonen-Therapie wird nicht gestochen und es werden keine Medikamente eingesetzt.

 

DER PROFESSOR

Geboren 1942 in Long Hồ (Südvietnam), studierte Bùi Quốc Châu Alternative Medizin und praktizierte von 1965 bis 1980 Akupunktur. Dabei lernte er die Yin&Yang-Atmung und ihre positive Wirkung auf Menschen kennen und einzusetzen. Sie gibt Energie, reguliert die Körpertemperatur und bringt die Balance von Körper und Geist ins Gleichgewicht.

 

Im Jahre 1980 entdeckte er bei seinen Schmerzbehandlungen in der Entzugsstation für Heroinsüchtige den ersten Aku-punkturpunkt im Gesicht. In den folgenden Jahren dokumentierte er rund 500 im Gesicht ansässige Akupunkturpunkte und entwickelte die Methode der DC-Viêt-Massage. Diese zeichnet sich durch eine sanfte, natürliche und ungefährliche Therapieform aus und kommt gänzlich ohne Nadeln oder Medikamente aus. Dabei stellte er fest, dass sich damit viele Beschwerden lindern oder gar eliminieren lassen und Patienten die körpereigenen Abwehrkräfte selber mobilisieren können.

 

Seit 1983 wendet er seine Methode erfolgreich an und begann auch mit ersten Schulungen dazu. Zusammen mit seinem Sohn Bui Minh Tam entwickelte er zudem eigene Hilfsinstrumente und dokumentierte die Therapie in Fachbüchern. 1985 entdeckte er zudem die Nutzung von Wärme mit Hilfe eines Moxa als Ergänzung in der Schmerztherapie.

 

Seit Ende der 80er Jahren lehrt er seine Behandlungsmethoden zuerst in Kuba und Moskau, seit 1992 auch erfolgreich in Europa. Heute ist die DC-Methode international bekannt und erfreut sich weltweit wachsender Beliebtheit.

BEHANDLUNGEN & PREISE

Gesichtsmultireflexzonen-Therapie inkl. Material

Grundbehandlung mit Analyse
Stundentarif 60 Min         

CHF 100

Kunden mit chronischen Leiden oder langzeitlichen Beschwerden dauert die Erstbehandlung  in der Regel 60 Min. 

30 Min 

CHF 60

15 Min 

CHF 30

Hilfe zur Selbsthilfe - Kurse

Es besteht die Möglichkeit die Behandlung selber zu Hause weiterzuführen,  unter meiner Anweisung und Instruktion.

Zusätzlich biete ich regelmässig Kurse in der ganzen Schweiz an.

Behandlungsbeispiel       

Begleitung bei Chemotherapie 

Behandlungsmethoden für

Erkältung, Asthma durch chronische Bronchitis, allergisches Asthma, Depression, Schwellung des Hoden oder der Brust, langsamer Herzschlag, Herzrasen, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Atemnot, Herzklopfen, taube Ohren, Ohrensausen, Ohrenentzündungen, Harndrang, Inkontinenz, Nierenstein, Hämorrhoiden, Verstopfung, hohes Cholesterin, schwitzende Hände und Füsse, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Migräne, Juckreiz, Schluckauf, Rhinitis, Gicht, chronisches Hepatitis, Rückenschmerzen, Wirbelsäule und Bandscheiben Schmerzen,  Prostatitis, allergische Hautreaktionen, Krämpfe, Kehlkopfentzündung, Darmerkrankungen, verschiedene Sportleiden, Gürtelrose, Herpes, Long-Covid, Begleitung bei Schmerzbehandlung oder Chemotherapie

Beispiele nicht abschliessend
 

Birgit B.

Die chronischen Darmprobleme konnte ich mit der Methode in den Griff bekommen und kann nun beschwerdefrei Sport treiben 

Silvana G.

Nach nur einer Eigenbehandlung ist meine Innenohr-Gleichgewichtstörung behoben und die Knieschmerzen nach Kreuzbandplastik sind weg 

Barbara H.

Chronische Stirnhöhlenentzündung schon nach erster Behandlung Verbesserung spürbar

KUNDENSTIMMEN

Andrea H.

Mein langjähriger Tennis-Elbogen und der Kniekehle-Schmerz konnte ich nach kurzer Behandlung beheben und Kinderwunsch begünstigt

Markus V.

Durch die DC-Methode konnte ich meinen Hexenschuss, die chronische Inkontinenz und meine Halsschmerzen merklich verbessern.

Andrea G.

Meine Handschmerzen und das Ameisenkribbeln konnte ich durch diese Methode selber beheben

  • YouTube
  • Instagram
 

UEBER MICH

Geboren und aufgewachsen in Südvietnam kam ich 1980 in die Schweiz. Meine Ausbildung absolvierte ich als technische Operationsassistentin, bildete mich in verschiedenen medizinischen Fachbereichen weiter und arbeite seit 25 Jahren in Kliniken und Spitälern der Deutschschweiz.

Auf der Suche nach alternativen Therapieformen für die Behandlung meiner eigenen chronischen Schmerzen stiess ich auf Prof. Dr. Bùi Quôć Châus Gesichtsmultireflexzonen-Therapie. Ich war vom raschen und nachhaltigen Erfolg der Behandlung überrascht und fasziniert und begann in der Folge die Methode auf Basis der umfangreichen vietnamesischen Studienunterlagen zu studieren. Später ergänzte ich diese mit meinem praktischen medizinischen Fachwissen und absolvierte ein mehrwöchiges Kursprogramm bei Dien Chan.

Heute gebe ich meine Kenntnisse und Erfahrung zur eigenen Behandlung auf Basis der Gesichtsmultireflexzonen-Therapie in meiner eigenen Praxis in Oberarth SZ weiter und biete auch Kurse in der ganzen Schweiz an.

 

KONTAKT

PRAXIS
TERMIN ANFRAGEN

Sonnenweg 16a

6414 Oberarth

079 - 915 64 66

info@gesichtsmultireflex.ch

Kontaktformular (unten)

OEFFNUNGSZEITEN

Montag bis Samstag

nach Vereinbarung

  • YouTube
  • Instagram
 
  • YouTube
  • Instagram

KONTAKTFORMULAR

Danke für Ihre Nachricht